Das neue
Papyrus Autor 8.5
ist da!

Zurück Nona  Simakis Vorwärts C.M. Spoerri

Bücherecke

Homepage Twitter

Achim F. Sorge

Achim F. Sorge

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Pseudonym Achim F. Sorge steht für einen Mann, der im bürgerlichen Leben Softwareentwickler ist. Geboren wurde ich 1961 im Kölner Raum und schrieb zuerst lediglich Fachliteratur und kafkaeske Kurzprosa.
Seit Anfang des Jahrhunderts schreibe ich auch erotische Romane, die oft auf den sexuellen Fantasien meiner Freundinnen fußen. Es bereitet mir immer wieder große Freude, den sexuellen Wunschträumen devoter und masochistischer Frauen einen literarischen Platz einzuräumen.

Achim F. Sorge über Papyrus:

"Papyrus ist die Textverarbeitung, nach der ich schon lange suchte. Sie hilft mir, meinen Texten den letzten Schliff zu geben und ist speziell für die Bedürfnisse eines praktizierenden Schriftstellers abgestimmt."

Mein Sklavenleben - Abenteuer einer Lustsklavin

Mein Sklavenleben - Abenteuer einer Lustsklavin

Erotik | 216 Seiten | Club der Sinne | ISBN-13: 978-3955270018 | Amazon

Ich möchte Dir von meinen Erlebnissen als Lustsklavin erzählen …

Das Abenteuer begann mit der Gefangenschaft auf einer mittelalterlichen Burg. Hier erlebte ich mit einer Freundin eine Woche lang bizarre Liebesspiele unter der Führung des sadistischen Besitzers und seiner makaberen Freunde. Übergriffe, Schläge und sexuelle Perversionen waren üblich und fester Bestandteil des Burglebens.

Eine Schiffsreise ist der nächste Teil unseres Abenteuers. Während der Reise missbrauchte uns ein sadistischer Kapitän gemeinsam mit seiner lüsternen Besatzung. Sexuelle Demütigungen, perverse Spiele und begehrliche Lustfolter bestimmten den Tagesablauf.

Später wurde wir in einem Stall wie ein Tier gehalten, musste den bizarren Hofbesitzern und seinem illustren Freundeskreis mit sexuellen Diensten jeder Art bei Laune halten.

Zum Schluss führte uns der Weg in die Wüste. Nach einem Autounfall wurden wir entführt und zu bizarren Liebesdiensten genötigt. Wir wurden zum Sex abgerichtet, auf dem Sklavenmarkt feilgeboten und im Bordell missbraucht.

Sicherlich kannst Du mir nach der Lektüre zustimmen, wenn ich jetzt sage, dass ich es keine Sekunde bereute.

Die Burg - Lustfolter im Verlies

Die Burg - Lustfolter im Verlies

Erotik | 240 Seiten | Club der Sinne | ISBN-13: 978-3955270025 | Amazon

Mit glühender Leidenschaft wird von der Lust berichtet, die ein Burgherr mit seinen Freunden auslebt. Der Leser begleitet ihn über ein Jahr lang bei zahlreichen Exzessen, die sich auf seiner Burg ereignen. Sklavenhaltung, Petplay, Demütigung und strenge Zucht zählen im Verlies zum ganz normalen Alltag. In schneller Folge geschehen unerhörte Dinge, die an die Grenze des Vorstellbaren stoßen.