„Besser schreiben“

Hier sind die Tests aus c't, selfpublisher und mehr.

Zurück Sarah Neumann Vorwärts Mila Olsen

Bücherecke

Homepage Twitter Facebook

Christine Neumeyer

Christine Neumeyer

Geboren an einem eisigen Wintertag des Jahres 1965, wächst Christine Neumeyer in dem kleinen Ort Strasshof in Niederösterreich auf.

Nach Absolvierung einer kaufmännischen Fachschule sowie der mittleren Reife arbeitet sie zehn Jahre lang im Direktionsbüro der Galerie des Schlosses Belvedere, bevor sie in die Verwaltung der Universität Wien wechselt, wo sie am Finanzinstitut bis heute tätig ist.

2013 erscheint neben ihrem Mittelalter-Romandebüt "Die Päpstin von Mailand - Die Geschichte der Vilemiten", auch ihr erster Marchfeldkrimi "Tatort Strasshof. Das blutende Herz". Anfang 2016 erscheint ihr zweiter historischer Mittelalter-Roman über die Geschichte der Caterina von Siena. "Mit der Kraft von Purpur. Durch das Land der rosa Flamingos." sowie der zweite Marchfeldkrimi "Spargelmorde".
Christine Neumeyer lebt seit vielen Jahren in Wien.

Christine Neumeyer über Papyrus:

"Besonders schätze ich die Stilanalyse, da Wortwiederholungen und Füllwörter leider oft nicht in mein Auge springen. Ich verwende Papyrus bei jeder Endbearbeitung meiner Bücher."

Spargelmorde

Spargelmorde

Krimi | 232 Seiten | Kriminalromanverlag | amazon, kriminalromanverlag | Leseprobe

Die Ermittlerin Elfriede Volkmann wird zu einem Leichenfund in Spargelstein gerufen. Mit nur einem Blick identifiziert sie das Opfer als ihren ehemaligen Deutschlehrer. Wenig später entdeckt ein Gärtner eine weitere männliche Leiche unweit des ersten Tatorts in einem Spargelfeld. Elfriede Volkmann und ihr Team vom Landeskriminalamt kämpfen bei den Befragungen im Marchfeld gegen eine Wand von Lügen und Scheinheiligkeit.

Neben den schwierigen Ermittlungen hat Elfriede auch noch mit ihrem Vater, einem Ex-Polizisten, zu kämpfen, während es im Pfarrhaus von Spargelstein zu einem dritten brutalen Mord kommt. In dem Mund des Getöteten, wie im ersten Opfer, eine Spargelspitze. In der Marchfelder Bevölkerung breiten sich die Angst vor einem Serienmörder und die Wut auf die erfolglose Kriminalpolizei aus. Am Ende ihrer Kräfte unterliegt Elfriede Volkmann einem folgenschweren Irrtum und bringt sich und ihr Team in große Gefahr ...

Mit der Kraft von Purpur. Durch das Land der rosa Flamingos.

Mit der Kraft von Purpur. Durch das Land der rosa Flamingos.

Historischer Roman | 452 Seiten | romanverlag | amazon, romanverlag | Leseprobe

Im Italien des 14. Jahrhunderts wütet die Pest. Monicas Träume vom Erlernen des Färberhandwerks zerplatzen nach dem Tod der Mutter. Die Vollwaise wird nach Ravenna in das Haus eines französischen Gesandten verschleppt, während Monicas beste Freundin, die Färbertochter Caterina, in der verwüsteten Stadt Siena von einer Erscheinung des Gottessohnes heimgesucht wird. Unter dem Einfluss von Stimmen, die nur sie hören kann, verändert sie sich. Ohne je eine Schulbildung genossen zu haben, diktiert sie Briefe an die Herrscher der Welt und an den Papst in Avignon. Sie ernährt sich allein von geweihten Hostien und Traubensaft und bedient sich der Geißel. Ihr Ziel ist, neben der Verbreitung der Botschaft der Liebe, auch die Reform der Kirche.

Monate später treffen sich die ihrem Peiniger entkommene Monica und die verwandelte Caterina in Florenz wieder. Monica hat im Haus des französischen Gesandten den Plan eines Attentats gegen Papst Gregor belauscht. In Sorge um das Leben des Heiligen Vaters brechen beide Frauen gemeinsam mit einer kleinen Gruppe in das Papst-Exil nach Avignon auf. Umgeben von einer malerischen Kulisse beginnt ein gefährliches Abenteuer um Liebe, Verrat und Glauben.

Die Päpstin von Mailand. Die Geschichte der Vilemiten.

Die Päpstin von Mailand. Die Geschichte der Vilemiten.

Historischer Roman | 327 Seiten | AAVAA | amazon, AAVAA | Leseprobe

Die böhmische Königstochter und Nonne Vilemina flieht aus der Heimat, denn sie trägt ein Kind unter dem Herzen. Erst in einem Mailänder Kloster findet sie Unterschlupf. Mit ihrer freigeistigen Lehre zieht sie bald Adelige, Geistliche, Handwerker und Bauern in ihren Bann. Im Sterben legt sie ihrer Nachfolgerin Mayfreda eine schwere Bürde auf.

Sie soll den verschollenen Sohn aufspüren, denn er allein sei dafür bestimmt, die frohe Botschaft zu verkünden. Doch Mayfreda wehrt sich gegen den ungeliebten Auftrag, während ein erbitterter Kampf zwischen der Mailänder Inquisition und den Anhängern Vileminas beginnt … Erzählt nach einer wahren Begebenheit: Originale Prozessakten der Mailänder Inquisition von 1300 wurden im 16. Jahrhundert durch Zufall von einem Mönch entdeckt.

Tatort Strasshof. Das blutende Herz.

Tatort Strasshof. Das blutende Herz.

Krimi | 283 Seiten | Berenkamp Verlag | ISBN-13: 978-3850933063 | Amazon, Thalia, Morawa, buch.de, berenkamp usw. | Leseprobe

Elfriede Volkmanns erster Fall als Ermittlerin führt sie ausgerechnet nach Strasshof, den Ort ihrer Kindheit, dem sie nach dem Tod der geliebten Mutter für immer den Rücken kehren wollte. Vier Menschen sind bestialisch ermordert worden. Lange sucht sie vergebens nach einer brauchbaren Spur. Trotz ihres Misserfolgs zieht sie der Leiter des Landeskriminalamts nicht von dem Fall ab, wobei Elfriedes Vater, ein pensionierter Gendarm, die Finger im Spiel zu haben scheint. Gleichzeitig sehnt sich der Ort nach Frieden.

Eine Gruppe von alteingesessenen Männern wehrt sich vehement gegen die Befragungen. Es formiert sich eine Kampfgruppe, um den Fall in Eigenregie zu lösen. Da erschüttert auch noch ein Sex-Skandal den Ort. Volkmann steht vor einer scheinbar unlösbaren Aufgabe - vor allem, weil die Indizien zunehmend auf ihren Vater als Täter hinweisen.