Das neue
Papyrus Autor 8.5
ist da!

Zurück Patrick Vogt Vorwärts Chriz Wagner

Bücherecke

Homepage

Matthies von Bonin

Matthies von Bonin

Durch russische Literatur, Forschungsberichte aus früheren Jahrhunderten in ferne Länder, Romane, Erzählungen und Lyrik entwickelte sich der Wunsch zum Schreiben.
Auch die Bildende Kunst interessierte mich. Ich nahm Unterricht in Malerei und Objektkunst z.B. an der Europäischen Akademie für Bildende Kunst, Trier.
Parallel zu den o.g. Aktivitäten studierte ich Gesang. Es folgten mehrere Jahre Bühnen-Engagement. Danach Heirat.
Bei einem Literatur-Wettbewerb im Jahr 1986 reichte ich einen Prosatext zum Thema: „Gewaltig, aber wie gewaltfrei?“ ein und gewann den 1. Preis „Würzburger Literaturpreis“. Es folgten Lyrik und Prosa-Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Anthologien. Von 1991 bis 2013 gab ich eine Zeitschrift heraus mit den Themen: Literatur, Kunst, Geschichte.

Katzenwildnis Die Nacht hüllt uns in ihr Fell

Katzenwildnis Die Nacht hüllt uns in ihr Fell

Erzählung | 168 Seiten | Druck epubli | Nummer: 978-3-7418-6314-1 | epubli.de, Amazon

Durch ein Villenviertel mit verwilderten Gärten streift die Katze Tide und trifft sich mit anderen Artgenossen. Eines Tages begegnet Tide dem rätselhaften Kater Aion, der sie magisch anzieht.
Bei einem nächtlichen Treffen starten die Katzenkumpanen eine Reise durch die Himmelssphäre, frei nach der Devise: was die einen können, gelingt uns auch.

In den Erzählungen und Dialogen tun sich Abgründe auf. Es wird, mit Seitenblicken auf Mäuse und Vögel handfest philosophiert. Abstraktes und Konkretes verbindet sich. Auch wird die Wiederkehr des immer Gleichen in den Naturphänomenen dargestellt – stets im Bewusstsein, dass wir alle nichts ohne sie sind. Oft sucht Tide bei ihren Reviergängen den Holderbaum im Garten auf. Und in schönen Sommernächten erträumt sie sich ein Dasein in der Wildnis.
In einer Mittsommernacht, unter dem Gewitterbaum, geschieht etwas Ungewöhnliches. Meine Geschichte, sagt Tide, ist nicht von der Pfote zu weisen.